⏰ Live-Webinar "B2B E-Commerce: Erfolg durch SAP-Integration" am 19.10.2021 um 11 Uhr   >> Jetzt kostenlos anmelden

Di. | 20.04.2021

Was Ihre Kunden von Ihrem Webshop erwarten

Die Top 10 der beliebtesten
B2B-Shop-Funktionen

Top 10 B2B-Shop-Features
Top 10 B2B-Shop-Features

ChristianChan-Getty Images / canva.com

Die umfangreiche B2B E-Commerce Studie von ibi research* hat unter anderem untersucht, welche Shop-Funktionen von Gewerbekunden am meisten gefordert werden. Die spannenden Ergebnisse präsentieren wir Ihnen in einer Top 10-Liste und liefern dazu noch weitere wertvolle Informationen.

* Studie von 2020 an der Universität Regenburg in Zusammenarbeit mit Creditreform und eCube

#1 Produktsuche

Die Produktsuche steht an erster Stelle und wird von insgesamt 88 % der befragten Gewerbekunden gefordert. Sie ermöglicht ein schnelles Auffinden von Produkten durch die Eingabe von Suchbegriffen wie, z. B. Artikelnummern, Artikelbezeichnungen oder Produktattributen.

Besonders komfortabel wird es für die Shop-Nutzer, wenn ein sofortiger Suchvorschlag angezeigt wird, die Suche fehlertolerant ist oder für eine Schnellbestellfunktion genutzt werden kann.

Intelligente Produktsuche mit Suggest-Funktion und fehlertoleranter Eingabe
(Quelle: www.b2b-demoshop.de)
Intelligente Produktsuche mit Suggest-Funktion und fehlertoleranter Eingabe
(Quelle: www.b2b-demoshop.de)

#2 Kundenindividuelle Preise

69 % der Befragten wünschen sich von einem B2B-Shop kundenindividuelle Preise. Dabei ist es wichtig, dass diese stets aktuell zur Verfügung stehen. Die Quelle dafür sollte das Warenwirtschafts-/ERP-System sein. Eine nahtlose Integration von Webshop und Warenwirtschaft ist dafür eine wichtige Voraussetzung.

Anzeige von kundenindividuellen Preisen mit Mengenstaffeln (Quelle: www.b2b-demoshop.de)
Anzeige von kundenindividuellen Preisen mit Mengenstaffeln (Quelle: www.b2b-demoshop.de)

Weiterführende Informationen zu kundenindividuellen Preisen finden Sie auch in unserem Blogbeitrag „Kundenpreise in Webshops abbilden“.

#3 Filterfunktion

Die Filterfunktion (57 % der Befragten) steht auf Platz 3 der meistgeforderten B2B-Shop-Funktionen. Diese Funktion sorgt – wie auch die Produktsuche – für ein schnelles Auffinden von Produkten. Neben der Filterung nach Produktkategorien, können Shop-Kunden u.a. nach Produktattributen, wie z.B. Farben, Größen, Hersteller, Ausstattung usw. filtern.

Komfortable Filtermöglichkeiten für die schnelle Auffindbarkeit von Produkten
(Quelle: www.b2b-demoshop.de)
Komfortable Filtermöglichkeiten für die schnelle Auffindbarkeit von Produkten
(Quelle: www.b2b-demoshop.de)

#4 Responsives Design

55 % der Befragten erwarten ein responsives Design von einem B2B-Shop. Dies bedeutet, dass die Bildschirmauflösung auf verschiedene Auflösungen von Endgeräten (Desktop, Tablets, Smartphones) optimiert ist und sich automatisch an diese anpasst. Hinzukommt eine steigende Nachfrage nach Bestell- und Service-Apps für mobile Geräte, mit denen Kunden z. B. bequem per Scannfunktion bestellen können oder Dokumente laden können.

#5 Staffelpreise

Auf Platz 5 mit 48 % stehen die Staffelpreise, also Preisnachlässe bei unterschiedlichen Abnahmemengen. Wichtig auch hier: Die Staffelpreise sollten sich individuell für jeden Kunden darstellen lassen.

Anzeige von kundenindividuellen Staffelpreisen (Quelle: www.b2b-demoshop.de)
Anzeige von kundenindividuellen Staffelpreisen (Quelle: www.b2b-demoshop.de)

#6 Bestellworkflow

43 % der Befragten erwarten von einem B2B-Shop die Abbildung von Freigabeprozessen. Durch eine Freigabe- oder Workflow-Funktion können Shop-Nutzer, die keine Berechtigung für das Absenden eines Auftrages haben, Warenkörbe befüllen und an berechtigte Personen (z. B. Einkäufer) zur Freigabe weiterleiten.

Weiterleitung eines Warenkorbs im Rahmen eines kundenindividuellen Workflow-Prozesses
(Quelle: www.b2b-demoshop.de)
Weiterleitung eines Warenkorbs im Rahmen eines kundenindividuellen Workflow-Prozesses
(Quelle: www.b2b-demoshop.de)

#7 Individualisierung / Personalisierung der Einkäufe

Weiterhin relevant für die Befragten ist mit 41 % die Individualisierung/Personalisierung der Einkäufe. Diese Erwartung kann mit unterschiedlichen Funktionen umgesetzt werden. Hierunter fallen beispielsweise die Darstellung kundenindividueller Produktsortimente, kundenindividueller Artikelnummern und Downloads, aber auch Cross- und Up-Selling-Funktionalitäten.

Weiterführende Informationen erhalten Sie in unseren Blogbeiträgen „Kundenindividuelle Produktsortimente im Online-Shop abbilden“ und „Kundenspezifische Downloads im Webshop abbilden“.

#8 Anwendung von Rabattierungsprozessen

Die gesamte Rabattthematik in B2B-Shops wird ebenfalls als sehr relevant eingestuft mit 41 % für Rabattierungsmodelle bzw. 40 % für Sonderangebote/Nachlässe/Rabatte.

Kurz gesagt: Ein Geschäftskunde erwartet im Webshop die Anwendung seiner individuell vereinbarten Konditionen. Diese beziehen sich in diesem Fall nicht nur auf einzelne individuell vereinbarte Produktpreise, sondern z. B. auch auf das Volumen der gesamten Bestellung, die im Warenkorb liegt, z. B. Rabatte auf den Gesamtbestellwert, Palettenrabatte, Dreingaben, Draufgaben, vergünstigte Lieferkosten usw.

B2B-Warenkorb mit Mengenrabatten (Quelle: www.b2b-demoshop.de)
B2B-Warenkorb mit Mengenrabatten (Quelle: www.b2b-demoshop.de)

#9 Möglichkeit des Uploads von Bestelllisten

39 % der Befragten wünschen sich von einem B2B-Shop eine Möglichkeit, um Bestelllisten direkt aus der Warenwirtschaft oder dem ERP-System hochzuladen. Der Grund für diesen Wunsch liegt darin, dass viele Kundenunternehmen die Bestellungen in ihrem Warenwirtschaftssystem erfassen müssen. Daher wird die Bestellung in der Warenwirtschaft erfasst und im Webshop hochgeladen.

Möglichkeit des Warenkorb-Imports im Kundenkonto (Quelle: www.b2b-demoshop.de)
Möglichkeit des Warenkorb-Imports im Kundenkonto (Quelle: www.b2b-demoshop.de)

Es gibt wesentliche effizientere Methoden, die Warenwirtschaftssysteme oder Einkaufsplattformen der Geschäftskunden anzubinden. Hier hilft eine Integration via OCI oder cXML.  So können Ihre Kunden alle Vorteile Ihres Webshops nutzen. Der zusammengestellte Warenkorb wird dann automatisch in das System des Kunden übertragen und als Bestellung angelegt.

Erfahren Sie mehr über die OCI-Anbindung ➝ https://www.ecoplan.com/b2b-shop-oci-schnittstelle.php

Erfahren Sie mehr über die cXML-Anbindung ➝ https://www.ecoplan.com/cxml-punchout.php

#10 Produktkonfiguration

Für 39% der Befragten ist es wichtig, Produkte konfigurieren zu können. Die Bandbreite der Anforderungen dürfte hier recht breit gestreut sein: Von der einfachen Zusammenstellung von benötigten Komplementärgütern über Cross-Selling-Funktionen bis hin zur komplexen Konfiguration von einzelnen Bauteilen.

Alle Befragungsergebnisse im Überblick

Funktion

Vom Einkauf erwartet   

In B2B ProLine / Magento enthalten

Suchfunktion

88 %

Kundenindividuelle Preise

69 %

Filterfunktionen

57 %

Optimiertes Design und Layout auf das jeweilige Endgerät

55 %

Staffelpreise

48 %

Individualisierung bzw. Personalisierung der Einkäufe

41 %

Rabattierungsmodelle

41 %

Sonderangebote bzw. Nachlässe/Rabatte

40 %

Möglichkeit von Upload-Bestelllisten (Listen in Excel/CSV)

39 %

Produktkonfiguration

39 %

✔*

Downloadmöglichkeit von Anleitungen

38 %

Produktvergleiche

37 %

(Wiederkehrende) monatliche Bestellung

31 %

Wunschliste bzw. Merkzettel

27 %

Einkauf ohne vorherige Registrierung

27 %

Finanzierungs-/Kreditlinien (Zahlungsziel)

27 %

Produkt-/Anleitungsvideo

26 %

Online-Bestellung/ Reservierung und Abholung in der Filiale

26 %

360 -Produktbilder

23 %

Informationsgrafiken

21 %

*Anbindung externer Produktkonfiguratoren möglich

Zur kompletten ibi research-Studie: https://ibi.de/veroeffentlichungen/B2B-E-Commerce

Testen Sie nun alle genannten B2B-Funktionen bequem in unserem B2B-Demoshop oder lernen Sie weitere Funktionen in unserer interaktiven Featureliste kennen.


Die Autorin

Laura Eigenbrod
Laura Eigenbrod
Laura Eigenbrod (ECOPLAN E-Commerce GmbH)

Telefon: +49 661 9650-21

E-Mail: laura.eigenbrod@ecoplan.de


Newsletter
Newsletter

Seien Sie der Konkurrenz einen Schritt voraus und erhalten Sie regelmäßig  wertvolle Infos zum Thema B2B-Shop.

HINWEIS: Nach Absenden des Formulars erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie Ihre Newsletter-Anmeldung bestätigen können. Sollten Sie keine Nachricht erhalten haben, sehen Sie bitte in Ihrem Spam-Ordner nach.




B2B ProLine Demoshop
ProLine Demoshop
ProLine Demoshop

Entdecken Sie in unserem Demoshop alle B2B-Funktionen selbst oder vereinbaren Sie eine kostenfreie Online-Tour (ca. 45 min.)


Jetzt mit Unseren Autoren sprechen

kostenfrei und ohne Verpflichtung

Martin Rommel

Martin Rommel
Martin Rommel

📱 +49 172 6622241

Marc Ring

Marc Ring
Marc Ring

+49 661 9650-52

Laura Eigenbrod

Sebastian Ehrling
Sebastian Ehrling

+49 661 9650-21

Sebastian Ehrling

Sebastian Ehrling
Sebastian Ehrling

+49 661 9650-13

Newsletter
Newsletter

Erhalten Sie wertvolle Infos zum Thema B2B-Shop.

Weitere Beiträge
Jetzt mit Unseren Autoren sprechen

kostenfrei und ohne Verpflichtung

Martin Rommel
Martin Rommel

Martin Rommel

📱 +49 172 6622241

Marc Ring
Marc Ring

Marc Ring

+49 661 9650-52

Laura Eigenbrod
Laura Eigenbrod

Laura Eigenbrod

+49 661 9650-21

Sebastian Ehrling
Sebastian Ehrling

Sebastian Ehrling

+49 661 9650-13